Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    FAIRNET setzt erstmals Unibail-Rodamco-Westfield in Szene

    04.12.19 | 10:15 Uhr | FAIRNET

    Mit einer auffälligen Präsentation zog die Unternehmensgruppe Unibail-Rodamco-Westfield (URW) bei der Expo Real im Oktober 2019 die Blicke auf sich. Den Auftritt bei der internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen ließ URW von FAIRNET konzipieren und umsetzen. Die Messespezialisten überzeugten ihren Neukunden mit einem Konzept, das die neue Marke eindrucksvoll erlebbar gemacht hat.

    URW zählt zu den weltweit stärksten Akteuren im Handelsimmobiliensektor. Flagship Center in Metropolen wie Los Angeles, New York und London setzen Maßstäbe in Bereichen wie Architektur, Interior Design, Marketing und Live-Events. Die eindrucksvollen Dimensionen, das besondere Raumgefühl und die Anmutung dieser exklusiven Erlebniswelten wurden in den Messeauftritt übersetzt. Seine prägnante Formensprache verlieh ihm eine überraschend dynamische Wirkung. Auffällige Schrägen fanden sich in der Gestaltung der Wände und der Deckenkonstruktion und bis hin zu den eigens entworfenen Theken. Das Zusammenspiel mit dem eingesetzten Licht verlieh dem Stand eine besondere Ausstrahlung. Auf die Anmutung zahlte auch die moderne Multimediatechnik ein, seien es in Stelen eingelassene Monitore oder die 15 Quadratmeter große LED-Wand über der Bar. Und mit seiner Höhe von bis zu sechs Metern war der Stand im Messegeschehen nicht zu übersehen.

    null
    Zur Expo Real begrüßte URW seine Gäste in unterschiedlichen Kommunikationsbereichen, etwa an Meetingtischen in offenen und halbgeschlossenen Bereichen, in einer Lounge oder an der Bar. Zudem wurden Meetingräume nach Vorbild von zwei wichtigen deutschen Immobilienprojekten der Unternehmensgruppe eingerichtet. Das Westfield Hamburg-Überseequartier ist als integrierter Stadtteil und Baustein der Hamburger HafenCity konzipiert und verbindet Raum zum Leben und Arbeiten mit Kultur- und Freizeitangeboten sowie Einkaufs- und Entertainmentkonzepten. In dem daran angelehnten Meetingraum dominierten Kupferplatten und Backstein die Gestaltung. Das Centro in Oberhausen ist Europas größtes Einkaufs- und Freizeitzentrum und war Vorbild für den zweiten Meetingraum. Dieser wurde holzvertäfelt und mit Vertikalbepflanzung begrünt, nach Vorbild des kürzlich umgebauten Foodcourts.

    Mittels VR-Tour konnten Gäste das Westfield Hamburg-Überseequartier erkunden. Sie nahmen dazu auf Rennsportsitzen Platz, die FAIRNET auf einem Podest vor einer Monitorstele platzierte. Unterleuchtete Kanten verliehen dem Podest einen Schwebeeffekt. Ein weiteres Highlight am Stand war das High-End-Architekturmodell des Westfield Hamburg-Überseequartiers, das durch bewegliche Etagen Einblicke ins gesamte Innenleben erlaubte. Ausgefallene Ideen und frisch zubereitete Kreationen erwarteten die Besucher zudem im Catering, wo unter anderem ein Pancake-Artist im Einsatz war.

    null
    Da URW das neue Standkonzept in den kommenden Jahren mehrfach realisieren will, wurde viel Wert auf die Wiederverwendbarkeit einzelner Komponenten und hochwertige Materialien gelegt. So können viele Elemente der Möblierung und Ausstattung auf andere Flächengrößen adaptiert und mit neuen Akzenten kombiniert werden.

    Kontakt Fairnet


    Claudia Lasslop Kommunikation Unternehmensgruppe

    Presse/PR

    Claudia Laßlop
    Telefon: +49 341 678-6579
    c.lasslop@leipziger-messe.de

    Unser Service

    zum Servicebutton image

    StadtFestSpiel "Lipsias Löwen"

    zum Videobutton image

    Impressum| Datenschutz| FAIRNET GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten