Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Strahlender Auftritt für Thüringen auf der ITB

    07.03.18 | 15:30 Uhr | FAIRNET

    Das Reiseland Thüringen präsentierte sich auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) 2018 mit einem neuen Standkonzept. FAIRNET wurde von der Thüringen Tourismus GmbH (TTG) mit der Umsetzung und konkreten Ausgestaltung des Konzeptes beauftragt und war damit erstmals für die Tourismusgesellschaft tätig – mit einem Ergebnis, das sich sehen lassen konnte. Die Messespezialisten haben die fast 20 Aussteller auf 620 Quadratmetern perfekt in Szene gesetzt und einen echten Blickfang geschaffen.

    Gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) und 17 Tourismus-Partnern stellte die TTG in Berlin die touristischen Höhepunkte des kommenden Jahres vor. Wichtige Zielgruppe waren Fachbesucher wie die Anbieter von Gruppenreisen und weitere Veranstalter aus der Reisebranche, die ihrerseits Besucher in den Freistaat bringen. Während die ITB an den ersten Tagen ausschließlich für Fachpublikum geöffnet war, gab es in der Mitte des Thüringer Gemeinschaftsstandes einen großzügigen Bereich für Business Meetings. Hier standen den Mitausstellern an 18 Tischen 72 Sitzplätze für individuelle Gesprächstermine zur Verfügung. Ihre Gäste wurden in einem zentralen Wartebereich empfangen. Mit Beginn des Wochenendes wurde dieser Bereich dann zum Restaurant umfunktioniert, in dem Besuchern landestypische Spezialitäten von Thüringer Klößen bis Blechkuchen serviert wurden. Wenige Meter weiter konnten sie den Köchen durch eine drei Meter breite Glasscheibe live bei der Zubereitung auf die Finger schauen.

    Rund um diesen zentralen Bereich angeordnet gaben Themeninseln Einblicke in die verschiedenen Destinationen. Jeder Aussteller zeigte auf einem vier Meter hohen und zweieinhalb Meter breiten Leuchtkasten hochauflösende Bildmotive. Die Hinterleuchtung sorgte für eine faszinierende Tiefenwirkung und atmosphärische Ansichten von der Erfurter Krämerbrücke, des Goethe-Schiller-Denkmals in Weimar, der Wartburg in Eisenach und mehr. Ebenfalls hinterleuchtet waren die mit Stoffgrafiken gestalteten Counter der Aussteller. Dass die Standfläche nach außen hin von dunklem Molton umgeben und die darüber hängende Traversenkonstruktion ebenfalls in Mattschwarz gehalten war, brachte die brillanten Darstellungen und die helle Anmutung des Standes zusätzlich zur Geltung.

    Schwerpunkt Thüringens für die diesjährige ITB war das 100. Bauhausjubiläum 2019. Auf der Themenfläche Bauhaus100 zeigten Leuchtkästen Bauhaus-Motive. Sie waren mit kaum sichtbaren und stromführenden Drahtseilen von der Deckenkonstruktion abgehängt und erweckten den Eindruck einer modernen Galerie, gestaltet in Anlehnung an das Bauhaus-Lehrgebäude in Weimar und den markanten Schriftzug an dessen Fassade. Darunter wurde Besucher eine Replik der weltberühmten Bauhauswiege präsentiert und erstmals der Film zum neuen Bauhaus-Museum in Weimar, das 2019 öffnet, gezeigt.

    null
    Ein Highlight des Messeauftritts war die Drachenschlucht, die Besucher sonst in der Nähe des Rennsteigs finden. Am Ende der eigens angefertigten Kulisse mit einer Nachbildung des Drachenfels‘ eröffnete ein hochkant integrierter 100-Zoll-Monitor den Blick tief hinein in die Schlucht. Durch die auf dem gesamten Stand verwendeten LED-Spots waren in der Beleuchtung individuelle Farbvariationen möglich. So wurde die Schlucht in grünes Licht getaucht. Diese Installation soll wie zahlreiche weitere Anfertigungen auch bei folgenden Messeauftritten Thüringens verwendet werden.

    Ein weiterer Blickfang des Messeauftritts war das umlaufende, zweieinhalb Meter hohe und 66 Meter lange Banner. Auf zwei jeweils 20 Meter breiten Bereichen auf der Innenseite wurden wechselnde Bildmotive sowie Schriftzüge in deutscher und englischer Sprache projiziert. Insgesamt zehn Beamer mit Tageslichtleistung kamen für die Panoramaprojektionen zum Einsatz, die eindrucksvolle Einblicke in die Landeshauptstadt Erfurt, in die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar oder in den Thüringer Wald gaben.

    null
    Akustische Impressionen aus Thüringen erlebten Besucher in sogenannten Sonic Chairs. Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Richard Wagner oder Clueso waren in den futuristisch anmutenden Sesseln wie in einem Konzertsaal zu hören. Ein Flatscreen im Social Media Bereich zeigte während der Messe zudem alle aktuellen Meldungen rund um den Auftritt und der Hashtag #itb_thue war wesentlicher Bestandteil der Kommunikation in den sozialen Medien.

    Nach dieser erfolgreichen Premiere wird FAIRNET die TTG auch 2019 zur ITB begleiten. Zuvor wird außerdem eine Adaption des Messestandes auf der Vakantiebeurs in Utrecht präsentiert.

    Kontakt Fairnet


    Claudia Lasslop Kommunikation Unternehmensgruppe

    Presse/PR

    Claudia Laßlop
    Telefon: +49 341 678-6579
    c.lasslop@leipziger-messe.de

    Unser Service

    zum Servicebutton image

    StadtFestSpiel "Lipsias Löwen"

    zum Videobutton image

    Impressum| Datenschutz| FAIRNET GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten