Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Mehr Licht: Jenoptik setzt rund um den Globus auf FAIRNET

    29.04.19 | 10:10 Uhr

    „More light“ heißt es seit 2019 bei Jenoptik. Auf der SPIE Photonics West in San Francisco stellte der Technologiekonzern im Februar seinen neuen Markenauftritt vor. Die Messe war zugleich der Auftakt für die Zusammenarbeit mit FAIRNET als Partner für nationale und internationale Messeauftritte. Kaum ein halbes Jahr lag zwischen der Auftragsvergabe und der ersten Standübergabe – eine Punktlandung mit äußerst positiven Vorzeichen.

    Nach der Präsentation des Konzeptes im Oktober 2018 entschied sich Jenoptik binnen kurzer Zeit für FAIRNET, woraufhin auch schon die Vorbereitungen für den Auftritt des Geschäftsbereiches „Light & Optics“ auf der SPIE Photonics West begannen. „Light & Optics“ ist eine von drei photonischen Divisionen, die seit 2019 die Struktur des Jenoptik-Konzerns bilden, und positioniert sich als weltweiter OEM-Partner für kundenspezifische Lösungen von Konzept bis Serienfertigung. Zu den Hauptkunden zählen vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheitstechnik und Luftfahrtindustrie.

    null
    Mit der neuen Konzernstruktur stellte Jenoptik 2019 auch ein neues Erscheinungsbild vor. Dessen Gestaltung greift das Farbspektrum des Lichtes auf und erinnert damit an die wichtigste Grundlage aller Entwicklungen des Unternehmens. Das zuvor prägende Blau und Weiß wurde im neuen Markendesign von sechs verschiedenen "ColourRays" abgelöst: an Lichtstrahlen erinnernde Farbverläufe in jeweils zwei Farben des Lichtspektrums.

    Neben dieser auffälligen Farbigkeit sind weiße Bogenkonstruktionen zentrale Elemente der künftigen Messeauftritte. Höhe und Länge der Bögen variieren je nach Größe der Standfläche – in San Francisco waren es 80 Quadratmeter. In die Seitenwände eingelassene Vitrinen ermöglichen eine moderne Präsentation der Exponate. Über die reine Produktpräsentation hinaus handelt es sich um digitale Inszenierungen. Auch Bildschirme wurden in die Wände integriert, was die hochwertige Anmutung der Präsentation unterstreicht. Zugleich beherbergt der Bogen im Deckenbereich die Beleuchtung, die ebenfalls das Wechselspiel der Farben zeigt.

    Vier Messeauftritte auf drei Kontinenten in fünf Monaten

    null
    Ging es im Rahmen der Ausschreibung zunächst um die Präsentation auf der SPIE Photonics West in San Francisco und der LASER World of PHOTONICS in München, fiel noch während der SPIE Photonics West die Entscheidung, dass FAIRNET auch den „Light & Optics“-Messeauftritt auf der LASER World of PHOTONICS CHINA in Shanghai realisieren soll – mit einem Vorlauf von nur vier Wochen, denn die Messe fand bereits Ende März statt. Nach den Besonderheiten des US-amerikanischen Messebaus galt es, das neue Konzept innerhalb kürzester Zeit für die Anforderungen in China und auf einen 50 Quadratmeter großen Stand zu übersetzen. Eine weitere Punktlandung, mit der FAIRNET nach dem überzeugenden Konzept auch ihre Verlässlichkeit und Qualität in der Zusammenarbeit unter Beweis stellen konnte. Mittlerweile laufen die Vorbereitungen für den 255 Quadratmeter großen Stand auf der LASER World of PHOTONICS in München, mit dem sich die Division „Light & Optics“ im Juni präsentiert.

    Zugleich hat sich FAIRNET aufgrund des gelungenen Auftakts auch als Messepartner für die Jenoptik-Divisionen „Light & Production“ sowie „Light & Safety“ empfohlen. Im Auftragsbuch fürs erste Halbjahr steht kurzerhand ein weiterer Auftrag: der Messeauftritt der Division „Light & Production“ auf 300 Quadratmetern bei der „Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung“ vom 7. bis 10. Mai in Stuttgart. Als führender Hersteller und Systemlieferant stellt Jenoptik hier taktile, pneumatische und optische Standard-Messsysteme zur Analyse der Oberfläche, Form und der Dimensionen von Werkstücken vor. Nach den USA und China feiert das neue Messekonzept dann seine Premiere in Deutschland. Damit war FAIRNET für Jenoptik innerhalb von fünf Monaten auf drei Kontinenten und vier Messeplätzen im Einsatz – ein vielversprechender Auftakt.

    Kontakt Fairnet


    Claudia Lasslop Kommunikation Unternehmensgruppe

    Presse/PR

    Claudia Laßlop
    Telefon: +49 341 678-6579
    c.lasslop@leipziger-messe.de

    Unser Service

    zum Servicebutton image

    StadtFestSpiel "Lipsias Löwen"

    zum Videobutton image

    Impressum| Datenschutz| FAIRNET GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten